Karate-Club Wittlich e.V.

Traditionsverein für Wittlich und Umgebung

Endlich, es geht weiter!

Jeden Montag und Freitag, 19:30-21:00 Uhr für die Erwachsenen und Jugendlichen.

Jeden Montag und Freitag, 18:00-19:15 Uhr für die Kinder.


Wir freuen uns wieder mit euch trainieren zu können - unter Berücksichtigung der aktuellen Hygienemaßnahmen.

Bitte kommt umgezogen im Gi (Karate-Anzug) zum Training. Die Umkleiden dürfen derzeit nicht benutzt werden.



Neuer Anfänger(und Wiedereinsteiger)-Lehrgang für Jugendliche (13-18 Jahre). 

Der Lehrgang startet am 25.09.2020. Das Training findet immer montags und freitags von 19:30-21:00 Uhr statt.

Aufgrund der Teilnehmerbegrenzung bitte schriftlich voranmelden über info@karateclub-wittlich.de






Aktuelle Termine sowie News zum Verein finden Sie weiter unten! 




心技体 - In Japan sagt man "Shingitai" - Herz, Technik und Körper - alle Dinge, die für unser Training besonders wichtig sind!




Herzlich Willkommen!
Wir laden Sie herzlich dazu ein, unseren Verein und die Kampfsportart des Shotokan-Karate besser kennen zu lernen.

Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.




空手に先手なし


Neuigkeiten


Zurück zur Übersicht

25.10.2019

Platz 2 im Medaillenspiegel - Sportler des KCW überzeugen in Mendig

Am 05.10 fand in Mendig der 4.Internationale Shotokan Master Cup statt,
veranstaltet von Rheinland Pfälzischen Karate-Verband und ausgerichtet vom Dojo Mayen-Mendig. Der KCW hatte dazu Annika Kadner, Monika Pawelke , Uwe Müller und Uwe Trossen gemeldet.
Im Kata Einzel dominierte Annika Kadner die Klasse Ü30/Ü35 Damen. Sie gewann die Vorrunde ohne einen Kampf zu verlieren und sicherte sich damit das Finale! Dort überzeugte sie mit einer fehlerfreien Goju-Shiho-Sho die Kampfrichter und entschied das Finale für sich.
Monika Pawelke startete im Kata Einzel Damen Ü45. Sie kam ebenfalls fehlerfrei
durch die Vorrunde musste sich jedoch im Finale nur der amtierenden Deutschen
Meisterin aus Mayen geschlagen geben, und belegte somit den 2. Platz.
Uwe Müller ging im Kata Einzel Herren Ü45 an den Start. Er verlor zwar eine
Begegnung in der Vorrunde, zog aber durch zwei gewonnenen Kämpfe ins Finale
ein. Dort war er punktgleich mit dem späteren Sieger, wurde allerdings in der Unterbewertung (nächst höhere Punktzahl wird dazu gezählt) etwas schwächer eingestuft, was für ihn also auch einen guten 2.Platz bedeutete. Uwe Trossen kämpfte in der Klasse Kumite HerrenÜ45 und legte zwei sehr
gute Vorrunden-Kämpfe auf die Kampfmatte. Diese Kämpfe konnte er vorzeitig für sich entscheiden. Im Halbfinale musste er sich dem späteren Gewinner geschlagen geben, belegt aber trotzdem einen sehr guten 3. Platz.
Monika Pawelke, Annika Kadner und Uwe Müller starteten auch noch im Kata-
Teamwettbewerb. In der Vorrunde (mit Kata Enpi) und im Finale (mit Kata
Sochin) konnten sie jeweils die Teams aus Mainz und aus Bochum hinter sich lassen und sich somit den 1.Platz sichern. Der Karate-Club Wittlich konnte durch diese sehr guten Leistungen den 2.Platz im Medaillenspiegel sichern. Nur der ausrichtende Verein Mayen-Mendig war noch besser. Der 2. Platz im Medaillenspiegel, noch vor Vereinen aus Bochum und Mainz ist für den Karate-Club Wittlich ein riesiger Erfolg.



Zurück zur Übersicht