Karate-Club Wittlich e.V.

Traditionsverein für Wittlich und Umgebung

Find us on Instagram #karateclubwittlich


Der KCW wünscht allen Mitgliedern und Freunden ein frohes neues Jahr 2020

新年あけましておめでとうございます。

今年もよろしくお願いします。

Aktuelle Termine sowie News zum Verein finden Sie weiter unten! 


Die eigene Fitness steigern, warum nicht mit Karate?

KARATE + FITNESS = KARATE-FITNESS - unsere neue Rubrik

心技体 - In Japan sagt man "Shingitai" - Herz, Technik und Körper - alle Dinge, die für unser Training besonders wichtig sind!




Herzlich Willkommen!
Wir laden Sie herzlich dazu ein, unseren Verein und die Kampfsportart des Shotokan-Karate besser kennen zu lernen.

Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.




空手に先手なし


Neuigkeiten


Zurück zur Übersicht

15.05.2019

7 Starter, 5 Podestplätze - Sportler des KCW mischen bei Internationalem WW-Cup mit

Im rheinland-pfälzischen Puderbach fand der Internationale Westerwaldcup statt. Das Turnier hat sich in den letzten Jahren zu einem der ganz großen internationalen Turniere in der Region Rheinland-Pfalz, Nordrhein-Westfalen, Niederland, Belgien etc. entwickelt. Über 85o Starter aus insgesamt 15 Nationen
gingen an den Start, unter ihnen auch sieben Sportler vom Karate-Club Wittlich.
Alexia Kopp und Lena Müller hatten in einem Starterfeld mit 38 Startern die
zahlenmäßig schwerste Aufgabe des Tages. Im Kata-Einzel und mussten sie sich starken Gegnerinnen aus den Niederlanden und Deutschland geschlagen geben. Ähnlich ging es Nele Reis, Nele Schäfer und Marie Müller im Kumite-Einzel, bei denen jeweils sehr starke Gegnerinnen aus dem In- und Ausland nach engen Kämpfen in den Vorrunden am Ende doch gewinnen konnten. Im Teamwettbewerb lief es für die KCW-Sportlerinnen besser. Die drei
kämpften dann nochmal in packenden und sehr engen Begegnungen, so dass am Ende ein 3. Platz im Team für sie heraussprang. Uwe Müller in der Kata-Einzel-Masterklasse musste sich in der ersten Runde nur dem späteren Gesamtsieger geschlagen geben, konnte aber die Trostrunde souverän mit 4:1 für sich entscheiden und belegte damit einen sehr guten 3. Platz. Monika Pawelke setzte sich in der Kumite-Einzel-Masterklasse in zwei Begegnungen erst sehr klar mit 5:1, dann in einem spannenden Finalduell aufgrund der ersten Wertung beim Endstand von 5:5 durch und wurde somit Erste in Ihrer Kategorie.



Zurück zur Übersicht